Der Wiederaufbau fand 2009 und 2010 statt.



Navigation




Verein




Für Kinder




Wiederaufbau 1604

Der Wiederaufbau fand 2009 und 2010 statt.


1.10.2009 Restaurierung beginnt

Am Donnerstag, dem 1.10. 2009, war es endlich soweit. Seit Jahren wurde das Projekt vorbereitet und 2009 begann die Umsetzung.. Das Grabmal 1604 nahe der Kirche wurde von der Firma Heischmann zur Restaurierung abgeholt. Nach der Instandsetzung wird es an der Sakristei Ostseite der Kirche neu angebracht. Der Heimatverein Wermsdorf und die Stiftung der Kreissparkasse Torgau- Leipzig haben die Finanzierung übernommen.

Weitere Informationen
ZUR STIFTUNG

Fotos Marcel Billig

AbbauLagerungAbtransport

18.11.2009 Zu Besuch bei Steinmetzmeister Heischmann

Projekt des Heimatverein Wermsdorf nimmt Gestalt an
Am 18.11. 2009 besuchte der Vorstand des Heimatvereins Steinmetzmeister Johannes Heischmann in Riesa. Er ist beauftragt das Grabmal von 1604 zu sichern. Auf den ersten Blick waren positive Veränderungen an der Sandsteintafel zu erkennen. Die Reinigung hat schon optisch eine Menge verändert. Die Grabplatte mit den drei Kindern und dem Bild der Frau Oberförsterin kommt gut zum Vorschein. Weitere Verschönerungen werden folgen. Schon Anfang Dezember soll das Denkmal wieder aufgestellt werden. Ermöglicht wird das Vorhaben durch die Sparkassenstiftung für die Region Torgau- Oschatz.
Vorstand

BegutachtungSteinmetzmeister HeischmannKinder

28.11.2009 Fundament wird hergestellt

Am 28.11.2009 traf sich der Vorstand des Heimatvereins zum Verschönerungseinsatz. Das Fundament für das Grabmal von 1604 wurde hergestellt. Marcel Billig, Claus Wappler, Guido Fleischer und Kurt Müller bereiteten den neuen Standort für das Grabmal vor.
Nun kann Frau Oberförsterin kommen.

Neuer Standort 1604VerschönerungFundament

13.1.2010 Restaurierung abgeschlossen

Steinmetzmeister Heischmann aus Riesa hat die Arbeiten an der Grabplatte von 1604 erfolgreich abgeschlossen.
Die Aufstellung erfolgt bei frostfreiem Wetter.

GrabplatteIn der Werkstatt.

20.3.2010 Wiederaufstellung

Am Sonnabendmorgen war es endlich soweit. Nach jahrelangen Vorbereitungen und einer vorzüglichen Rekonstruktion und einem wetterbedingt erst jetzt ermöglichten Termin, ging nun alles ganz schnell. In wenigen Stunden hat die Firma Heischmann aus Riesa das Grabmal wieder aufgestellt. Alle Anwesenden und Beteiligten vor allem Marcel Billig waren doch erstaunt, was da gelungen ist. Danke vor allem der Sparkassenstiftung und allen anderen beteiligten ,einschließlich Marcel , da er die ganze Last der Verantwortung und Organisation getragen hat.

Einweihung Grabmal 1604Firma HeischmannMarcel BilligSparkassenstiftungWermsdorfer

Bei der Arbeit

PräzisionWiederaufbauAm neuen PlatzFirma Heischmann GenauigkeitGrabmal 1604

Aus der Presse

OAZ Artikel Lisa Garn und Foto Dirk Hunger

Foto Dirk HungerOAZ Lisa Garn
Wermsdorf




Für Lehrer





Copyright © 2015 FL Webdesign
Diese Internetpräsentation wird gesponsert von dem UnternehmenFL Webdesign • 08321 Zschorlau • August-Bebel-Str. 11 • Tel.: 03771 499849