Vereinsleben 2017



Navigation




Verein




Sammler




Für Kinder




Das Vereinsleben 2017

Ob Winterwanderung oder Radtour, es wird auch 2017 viele interessante Veranstaltungen geben


Winterwanderung 2017

Am Sonntag, dem 29.01.2017, fand unsere traditionelle Winterwanderung statt. Im Vergleich zu den letzten hatte sie ihren Namen in diesem Jahr wirklich verdient! Stahlblauer Himmel, greller Sonnenschein, eine weiß-gepuderte Landschaft und Temperaturen um den Gefrierpunkt – was braucht man mehr? Natürlich genügend wanderbegeisterte Mitstreiter!
Der Einladung unseres Heimatvereines, des Staatsbetriebes Sachsenforst und allen voran, dem Wanderführer Thilo Blamberg waren ca. 60 wanderlustige Personen und 4 Hunde gefolgt. Ob letztere ebenfalls wanderlustig waren, konnte nicht in Erfahrung gebracht werden.
Nach kurzer Einstimmung und Erledigung einiger organisatorischer Dinge am Startpunkt „Altes Jagdschloß“ ging es dann endlich los. Die Wandergruppe machte sich auf in Richtung Zielort, der Schutzhütte „Am Sauhausdickig“.
Im Gänsemarsch entlang der S24 wurde der erste Haltepunkt, der neue Standort des Zeppelinsteines, erreicht. Thilo Blamberg erläuterte einiges zur Geschichte der Zeppelinlandung, zur Errichtung des Steines 2006 und zur Umsetzung 2016 bevor es auf traumhaft verschneiten Wegen weiterging zum zweiten Zwischenstopp, dem Häuschenteich.
Hier erfuhren die Wanderfreunde viel Interessantes rund um die Teiche im Wermsdorfer Gebiet vom Wanderführer und den Herren vom Sachsenforst, Forstbezirksleiter Andreas Padberg, Revierförster Uwe Lange und Revierförster Ralf Böhme (auch einige Anekdoten wurden zum besten gegeben).
Nach dieser kleinen Verschnaufpause rückte endlich gegen 11 Uhr das Ziel in Sichtweite, die neue Schutzhütte „Am Sauhausdickig“! Ein Großteil der Wandergruppe nutzte die Gelegenheit und es wurde erstmal ausgiebig geknipst, bevor die Hütte vom Sachsenforst offiziell mit einigen Infos zur Geschichte und Entstehung eingeweiht wurde. Auch Bürgermeister Matthias Müller ließ es sich nicht nehmen, ein paar Worte zu sagen. Im Anschluss wartete ein kleiner Imbiss in Form von Glühwein und Bockwurst auf die Wanderfreunde. Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Thomas Pfüller für seine Einsatzbereitschaft.
Nachdem sich alle ordentlich gestärkt hatten, ging es weiter über das sogenannte Krumme G, am Zeisigteich entlang Richtung Alte Poststraße, bevor alle auf den Förstersteig Richtung Wermsdorf abgebogen sind. Nach ein paar hundert Metern machten wir nochmal einen kurzen Halt an einem Aufforstungsgebiet. Hier gab es von den Herren vom Sachsenforst noch einiges Wissenswertes über Baumbestände und Aufforstung zu erfahren. Anschließend verließen wir nahe dem Ortseingang Wermsdorf den Förstersteig, um am Waldeck in Höhe der Gartenanlage Sachsendorfer Straße den tollen Blick auf Wermsdorf, seine Schlösser und den Collmberg zu genießen.
Gegen 13 Uhr erreichte die Wandergruppe die Ortslage Wermsdorf, wo sich offiziell verabschiedet wurde und jeder auf seine Weise noch den restlichen „Sonn“tag genießen konnte!
Wir freuen uns schon auf die nächste Winterwanderung 2018 in der Hoffnung, dass sie, wie in diesem Jahr, wieder ihrem Namen alle Ehre macht. Außerdem bedanken wir uns bei allen Wanderfreunden und den Organisatoren!
(Text: Ronny Uhlitzsch)

Wermsdorf




Partner




Für Lehrer





Copyright © 2015 FL Webdesign
Diese Internetpräsentation wird gesponsert von dem UnternehmenFL Webdesign • 08321 Zschorlau • August-Bebel-Str. 11 • Tel.: 03771 499849