Veranstaltungen 2016



Navigation




Verein




Für Kinder




Veranstaltungen 2016

WERMSDORFanalog

WERMSDORFanalog
Heimatgeschichtliche Blder und andere Schätze
Ein Nachmittag mit Thomas Pfüller und Marcel Billig

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des Heimat- und Verschönerungsvereines Wermsdorf e.V. wurde der Abend durch alte Ansichtskarten und Fotos von Wermsdorf bereichert. Diese stammten aus den Sammlungen von Thomas Pfüller und Marcel Billig. Leider war dieser Abend viel zu kurz für all diese tollen und teilweise unbekannten Ansichten – eine Idee wurde geboren!
Wir wollen alle Interessierten rund um Wermsdorf zu einer Bilderschau der anderen Art einladen! Entdecken Sie mit uns Wermsdorf in bekannten und auch unbekannten Ansichten. Diese werden aber nicht, wie heutzutage üblich, in digitaler Form – sondern in analoger Form präsentiert. Also einfach Bilder in Papierform vergrößert an die Wand gebracht! Dazu kann jeder Gast auch gerne eigene Fotoschätze mitbringen, um sie mit allen Gästen zu teilen.

Wir freuen uns auf alle interessierten Gäste und auf einen tollen Abend!

Wann: Sonntag, 20.11.2016 um 16:00 Uhr
Wo: Hotel "Zum Goldnen Hirsch" Wermsdorf

Eintritt ist frei!
(gerne eine Spende zugunsten des Heimatvereins Wermsdorf)

Eröffnung Radlehrpfad 11.06.2016

Vier Jahre sind seit den ersten Gedanken vergangen. Dank einer Masterarbeit der Universität Leipzig hat Theresa Ullrich eine wunderbare Grundlage für eine praktische Umsetzung geschaffen.
Insgesamt 16 Stationen wird der Rad-Lehrpfad einmal umfassen. Man fährt aus Richtung Westen vom Mammbachschen Holz über Schloss Hayn bis ganz in den Osten zum Schlangenberg bei Collm, bevor es wieder über das Zinkernagel-Denkmal und den Steinbruch Butterberg zurück nach Wermsdorf geht. 11 Stationen hat der Heimatverein Wermsdorf samt Sparkassenstiftung Leipzig finanziert. Eine Zusammenarbeit des Staatsbetriebes Sachsenforst, der Gemeinde Wermsdorf und des Heimatvereins Wermsdorf findet einen guten Abschluss.
Genaue Standorte der Stationen findet man im Internet unter:

http://www.heimatverein-wermsdorf.de/c,radlehrpfad,145.html

Später wird es einen Flyer dazu geben. Das Besondere unseres Rad-Lehrpfades: Durch die GPS-Daten lässt sich die Routenführung völlig individuell gestalten.

Wir laden alle Interessierten recht herzlich am Samstag, den 11.06.2016, zu unserer Eröffnung des Rad-Lehrpfades „Wermsdorfer Wald“ ein.

Treffpunkt mit Fahrrad: 9.00 Uhr Altes Jagdschloss Wermsdorf.
Treffpunkt mit Auto: 9.30 Uhr Franzosengrab

Nach einer kleinen Eröffnungsveranstaltung radeln wir los. Die kleine Runde an diesem Tag geht über 15 Kilometer, die gesamte Rundstrecke beträgt 40 Kilometer. Sie können jederzeit nach Wermsdorf zurückkehren. Auch ohne Smartphone werden wir an diesem Tag unser Ziel erreichen. Bei Regenwetter findet die Eröffnungsveranstaltung am Franzosengrab auf jeden Fall statt.

Schlössernacht am 21.05.2016 ab 18 Uhr

Wir unterstützen gern die Idee der Schlössernacht. Ein Fest für die Wermsdorfer ist immer gut. Neben den traditionellen Vorträgen von Axel Küttner und den ebenso beliebten Führungen von Thilo Blamberg, der Öffnung unseres Archivs, möchten wir gern eine neue Sonderausstellung anregen. Sie soll diesmal zu „Kindheit und Jugend in der DDR“ Ausstellungsstücke unseres Archivs und verborgene Schätze der Wermsdorfer Bevölkerung zeigen. Wie vor zwei Jahren sind Leihgaben oder Schenkungen möglich.
Liebe Wermsdorfer, wenn Sie Spielzeug, Dokumente, Fotos, Spielkarten, u. Ä. zeigen wollen, dann melden Sie sich ebenso unter gundolf-schmidt@online.de.
Abgegeben werden kann es in der Touristinformation Wermsdorf bei Frau Susan Müller 034364 81132.
Außerdem gibt es in diesem Jahr im Touristischen Begegnungszentrum (Altes Jagdschloss) eine Sonderausstellung „Wermsdorf zur Wendezeit und heute“. Die Fotoausstellung zeigt Aufnahmen von Timo Haubold, Ronny Uhlitzsch und C. E. Wappler aus den Jahren um 1990 und 2015/2016. Eine wunderbare Zusammenstellung.

Sonderausstellung "Wermsdorf zur Wendezeit und heute"

Am Donnerstag, dem 12.5. 2016, wird die Sonderausstellung
„Wermsdorf zur Wendezeit und heute“ um 18.30 Uhr im Touristischen Begegnungszentrum (Altes Jagdschloss) eröffnet.
Die Fotoausstellung zeigt Aufnahmen von Timo Haubold, Ronny Uhlitzsch und C. E. Wappler aus den Jahren um 1990 und 2015/2016.
Eine wunderbare Zusammenstellung.
Zu dieser feierlichen Eröffnung laden wir alle recht herzlich ein.
Die Ausstellung kann anschließend bis auf weiteres zu den Öffnungszeiten der Touristinformation und zur Schlössernacht besichtigt werden.

Einladung Jahreshauptversammlung

Wermsdorf im Frühling
Einladung Jahreshauptversammlung
Am Freitag, den 8.4.2016, findet die nächste Jahreshauptversammlung
des Heimat- und Verschönerungsvereins Wermsdorf statt.
Beginn ist 19.30 Uhr im „Gasthaus zur Guten Quelle“ zu Wermsdorf.
Der Vorstand wird über das vergangene Jahr Rechenschaft ablegen.
Alte Projekte sollen fortgesetzt werden, neue Ideen könnten diskutiert werden. Alle 39 Mitglieder, aber auch interessierte Gäste, sind herzlich eingeladen.
Abgerundet wird der Abend mit heimatgeschichtlichen Bildern.

Auf zwei Rädern unterwegs im Baltikum

Tallinn Riga Kaliningrad

Gundolf Schmidt lädt zu einem Multimedia-Vortrag ein.

Im Sommer 2015 fuhren Gundolf und Michaela Schmidt mit dem Fahrrad durch das Baltikum und Russland. Die Tour begann in Tallinn und führte durch Estland, Lettland, Litauen über den Kaliningrader Oblast (Russland) bis in die Masuren.
1334 Kilometer strampelten sie mal mit Rückenwind, aber viel häufiger bei Gegenwind und Regen.
Erleben Sie mit den beiden die verschiedensten Wetterlagen, einen Alarm an der russischen Grenze und immer wieder die Ostsee.

Wann: Freitag, 11.03.2016 um 19:30 Uhr
Wo: Goldener Hirsch Wermsdorf

Eintritt ist frei!
(gerne eine Spende zugunsten des Heimatvereins Wermsdorf)

Das Amt Mutzschen zu Wermsdorf (Geschichte - Ausdehnung - Personal – Alltag)

Heimatgeschichtlicher Vortrag mit Jens Kunze

Jens Kunze lädt zu einem weiteren heimatgeschichtlichen Vortrag ein.
Beginn ist am Freitag, dem 5.2. 2016, 19.30 Uhr im „Gasthaus zum Bahnhof“
"Ämter waren über nahezu fünf Jahrhunderte lokale staatliche Verwaltungseinheiten. Sie waren der räumliche Bezugspunkt für die Erhebung landesherrlicher Abgaben, für die Einforderung von Frondiensten, Erhebung von Zöllen, für die Rechtsprechung, Polizeigewalt und die Organisation der Heerfolge. Das Amt Mutzschen existiert seit 1585. Nach dem Mutzschener Stadtbrand im Jahr 1681 wurde der Amtssitz vom Schloss Mutzschen nach Wermsdorf verlegt. Der Vortrag schildert die Situation um 1700. Dabei wird auf Umfang und Ausdehnung des Amts, das Personal und den Alltag im kurfürstlichen Amt Mutzschen zu Wermsdorf eingegangen."

Winterwanderung mit Thilo Blamberg

Winterliches Fasanenholz
Am Sonntag, dem 31.1. 2016, findet die nächste Winterwanderung statt.
Start (und Ende): 13:00 Fasanenholz, Einfahrt Oschatzer Tor
Dauer: ca. 2,5 h Streckenlänge: ca. 7 km
In diesem Jahr verfolgen wir in unserer Winterwanderung die Spuren der sogenannten Röhrfahrt, welche die Wasserversorgung der Hubertusburg absicherte. Begleiten Sie die Heimatfreund Thilo Blamberg auf einer Exkursion zu bekannten und weniger bekannten historischen Punkten unserer näheren Umgebung und genießen Sie dabei die schöne Winterlandschaft. Der Rundweg führt vom Fasanenholz bis zu den Brunnenanlagen an der Pfostenhauswiese und wieder zurück. Erfahren Sie Wissenswertes über den Bau der Hubertusburg und die Wasserversorgung in alten Zeiten. Entdecken Sie kleine Natur- und Baudenkmale links und rechts von unserer Wanderroute.

Zwischen Jagdvergnügen und Staatskrise

Heimatgeschichtlicher Vortrag mit Axel Küttner

Am Freitag, dem 22.1. 2016 findet der nächste Vortrag von Axel Küttner statt. Dieses Mal laden wir Sie in das „Gasthaus zum Bahnhof“ ein.
Beginn ist 19.30 Uhr.
Schloss Hubertusburg im Jahrzehnt vor dem Siebenjährigen Krieg. Trotz der doppelten Hofhaltung in Dresden und Warschau besaß der kursächsische Hof aus Schloss Hubertusburg eine der größten Jagdequipagen in Europa. Hoffeste und Opernaufführungen wurden mit größtem Glanz zelebriert, obwohl der Dresdner Hof seit 1748 die Zinsen seiner Kredite nicht mehr bedienen konnte.
Weitere Details und viele unscheinbare Hinweise des Hubertusburger Hoflebens erfahren Sie in diesem Vortrag.
Wermsdorf




Für Lehrer





Copyright © 2015 FL Webdesign
Diese Internetpräsentation wird gesponsert von dem UnternehmenFL Webdesign • 08321 Zschorlau • August-Bebel-Str. 11 • Tel.: 03771 499849